Menü
  • Wir bauen eine „Grüne Leber“ – Eine was?
  • Wir bauen eine „Grüne Leber“ – Eine was?
  • Wir bauen eine „Grüne Leber“ – Eine was?
  • Wir bauen eine „Grüne Leber“ – Eine was?
  • Wir bauen eine „Grüne Leber“ – Eine was?
  • Wir bauen eine „Grüne Leber“ – Eine was?

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dass ein Wald eine grüne Lunge ist, davon haben wir alle schon einmal gehört. Aber was hat es mit einer „Grünen Leber“ auf sich?

In Zusammenarbeit mit der TU Berlin wurde Ende des Jahres eine neue Ausstellung im Museum konzipiert. Dabei geht es um die „Grüne Leber“ und die Reinigung von Gewässern in Entwicklungsländern. Durch ein neues, innovatives Verfahren von Professor Dr. Pflugmacher-Lima haben vor allem Länder in Asien und Südamerika die Möglichkeit, verschmutzte Gewässer mit der Hilfe von einheimischen Pflanzen zu säubern.

Was hatte ich damit zu tun?

Ich half bei der Umsetzung und dem Aufbau dieser neuen Ausstellung mit! Im Vorfeld wurde in einigen Sitzungen besprochen, wie man das Konzept im Museum umsetzen konnte. Schnell war klar, dass zwei Aspekte betont werden sollen: Zum einem wurde in einem größeren Aquarium eine lebendige „Grüne Leber“ aufgebaut. Zum anderen haben dann Schulen die Möglichkeit, einen Termin zu buchen, bei dem die Kinder selber eine kleine „Grüne Leber“ bauen können und somit mehr über Gewässerreinigung und Umweltschutz in anderen Ländern lernen können.

Nach der Inspizierung des Ortes der Ausstellung besprachen wir – das Museumsteam, die Mitarbeiter der Gestaltung und die Verantwortlichen der TU – die Details der Ausstellung. Die nächsten Tage waren geprägt von Besprechungen der Textinhalte und der Anlieferung von Material zum Aufbau der Ausstellung. Beim Aufbau waren einige logistische Kniffe nötig, da ja nicht jeden Tag ein knapp zwei Meterlanges Wasserbecken aus Glas ins Museum geliefert wird. ;)

Nachdem das Aquarium stand, füllten wir es mit Wasser und setzten die Pflanzen ein. Schließlich gab es nur noch ein Event: die Ausstellungseröffnung. Untermalt mit Musik und Reden, war diese ein voller Erfolg!

Wenn ihr mal eine „Grüne Leber“ in Aktion sehen wollt, dann kommt doch einfach nach Friedrichshagen, ins Museum am Wasserwerk! :D

Von süßen Früchten und guten Taten
Endlich Prüfung! Oder doch nicht?

Kommentar verfassen