Menü

Lesedauer: ca. 3 Minuten

KM-T/A steht für Kundenmanagement Azubiteam. So wirklich viel konnte ich damit noch nicht anfangen, als ich aus meinem letzten Urlaub kam, um in meiner neuen Abteilung anzufangen.

Ich wurde nett von einem der drei Ausbilder in Empfang genommen, der mir gleich die Räumlichkeiten des Azubiteams zeigte. Das Büro erstreckt sich über vier zusammenhängende Büros, unter´m Dach der Unternehmenszentrale. Meinen neuen Arbeitsplatz fand ich sofort traumhaft, denn ich habe den wohl besten Blick auf unser Wahrzeichen, den Fernsehturm.

Mit mir kamen noch drei andere Azubis neu in diese Abteilung. Wer jetzt denkt, man wird hier ins kalte Wasser geschmissen, irrt sich gewaltig. Mehr als eine Woche wurden wir von unseren Ausbildern in die Abteilung eingeführt und sie brachten uns alles Wichtige für die Arbeit in der Abteilung bei. Mit Fragebögen und interessanten Gesprächen informierten wir uns über die Vertragsvereinbarungen der Berliner Wasserbetriebe, allgemein über das Kundenmanagement und die Hausanschlüsse der Kunden.

Nach einer abschließenden Systemschulung konnten wir nun mit der Arbeit am richtigen Kunden beginnen. Ja, am richtigen Kunden. Wir ändern auf Wunsch des Kunden seine Bankdaten und schicken ihm ein Bestätigungsschreiben, wo unsere Namen drauf stehen.

Die Bankdatenänderung ist unsere Einstiegstätigkeit und steigert sich von Erbfällen bis zum Eigentumswechsel. Wie man sieht ist hier alles sehr azubigerecht organisiert und man kann im Kundenmanagement viel lernen.

Neben Vorgängen über Bankdatenänderungen haben wir hier übrigens auch richtig Spaß! Die Ausbilder sind immer für einen kleinen Schnack offen und wenn man mal einen Fehler macht, wird dieser gemeinsam gelöst.

Im Ganzen macht es viel Spaß, in einem großen Team zu arbeiten und nicht die ganze Zeit im eigenen Saft zu brodeln, die Ideen und Herangehensweisen der anderen sind immer eine Bereicherung.

Der schiefe Turm von Blossin
Die große Azubi-Weihnachtsgeschichte 2012

Kommentar verfassen